School-Project-Afghanistan.e.V info@school-project-afghanistan.de

Fragen & Antworten

1. Ist ihr Verein in Deutschland als gemeinnützig anerkannt?

Der Verein erhielt vom Finanzamt Stade die Gemeinnützigkeit und ist somit offiziell anerkannt. Dadurch sind wir auch berechtigt eine Spendenquittung auszustellen, welche wir Ihnen auf Anfrage gerne bereitstellen.

Das Schreiben des Finanzamts lässt sich hier einsehen:


2. Wohin fließen die Spendengelder?

Die Sachspenden und Hilfeleistungen werden gezielt an afghanische Schulen übergeben, welche diese nach Einschätzungen des Vorstandes am dringendsten benötigen. Durch persönlichen Kontakt vor Ort, kann die Situation präzise eingeschätzt und die Spenden somit effektiv verwendet werden.

Über die konkreten Projekte welche in der Vergangenheit bereits stattgefunden haben oder in Planung sind, können Sie sich auf unserer Facebook-Seite (https://ww.facebook.com/groups/663293597475894/) oder unter dem Reiter “Unsere Projekte” auf dieser Homepage genauer informieren.


3. Wie hoch ist der Mindestbeitrag?

Der übliche Mindestbeitrag für Vereinsmitglieder beträgt 10€ monatlich. Für Studenten, Schüler und Geringverdiener kann dieser Beitrag auf 5€ im Monat gesenkt werden. Sollten Sie Interesse daran haben, den Verein durch Ihre Mitgliedschaft zu unterstützen, so können Sie den Folgenden Aufnahmeantrag ausfüllen und an uns weiterleiten:


4. Wer bestimmt, welche Schulen gefördert werden?

Der Vorstand unseres Vereins kennt zahlreiche Schulen persönlich. Bei der Auswahl einer Schule wird nach dem simplen Prinzip der Notwendigkeit priorisiert. Insbesondere Schulen, welche essentielle Ausstattung wie Stühle, Tische und anderes Mobiliar benötigen, werden mit den gegebenen Mitteln und Ressourcen unterstützt. Dabei wird beispielsweise mit lokalen Tischlereien kooperiert und der gesamte Prozess sowohl schriftlich, als auch medial in Form von Bildern und Videos festgehalten. Zusätzlich wird jedes Vorhaben von unseren Kontakten vor Ort geleitet und Ergebnisse auf dieser Webseite, sowie unserer Facebook-Gruppe veröffentlicht.